Mit der pit – cup GmbH dem Urknall auf der Spur

Mit der pit – cup GmbH dem Urknall auf der Spur

In Darmstadt entsteht zurzeit das internationale Beschleunigerzentrum FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research). Mit 600.000 m³ Hochleistungsbeton und 65.000 t Stahl eines der größten Forschungsvorhaben weltweit.
Wenn FAIR seiner Bestimmung übergeben wird, kann Materie im Labor erzeugt und erforscht werden, wie sie sonst nur im Universum vorkommt.
Für die Realisierung von FAIR arbeiten Beschleunigerexperten, Wissenschaftler und Fachingenieure eng zusammen. Die Qualitätsansprüche an das Bauwerk sind sehr hoch.
Die pit – Cup GmbH unterstützt den Planungs- und Bauprozess mit seinen integrierten Lösungen.
Grundlage für die TGA- Planung ist pit – CAD FAIR. Mit dem Modellierungswerkzeug wird bereits in der Planung ein vollständiges 3D – Abbild der FAIR- Anlagen erstellt.
Zur Anforderungsdefinition sowie zur laufenden Bauüberwachung ist das Modell an die Kommunikationsdatenbank pit – KOM gekoppelt. In der Datenbank werden neben den örtlichen Gegebenheiten die technischen und baulichen Objekte vordefiniert, erfasst und über den gesamten Projektverlauf kontinuierlich fortgeschrieben. Die stetig anwachsende und validierte Datenbasis ist die Grundlage für eine lückenlose Bauüberwachung, um den sehr hohen Qualitätsansprüchen im Projekt gerecht zu werden.
Identifizierte Mängel können bei Baubegehung direkt vor Ort mit der pit – Mobile App erfasst werden. Die erfassten Daten werden automatisch mit der zentralen Gebäudedatenbank in pit verknüpft und stehen sofort zur weiteren Mängelbearbeitung zur Verfügung.

Durch den konsequenten Einsatz der integrierten Software – Tools von pit entsteht eine zentrale, belastbare Datenbasis, welche die Kollaboration und Kommunikation aller Beteiligten im Projekt effizient unterstützt.
Der dabei entstehende digitale Zwilling des FAIR wächst von der ersten Planungsidee bis zur Übergabe in die Bewirtschaftungsphase kontinuierlich an. Die gesammelten und validierten Daten stehen nach Abschluss des Bauvorhabens dem Betreiberteam ohne Informations- und Medienbrüche nahtlos zur Verfügung.
FAIR Projektmanager TGA, CAFM: „Die Datenbank dient als Grundlage für die spätere Bewirtschaftung. Unter Berücksichtigung der ganzheitlichen Gebäudebewirtschaftung sowie der Betreiberverantwortung werden dadurch bereits in der Planungs- und Ausführungsphase bewirtschaftungsrelevante Informationen und Dokumente für den Betrieb selektiert.“

veröffentlicht am 06.062019