pit-cup GmbH
   
 
   
 

Menü Bau - Regelung

pit - Menü ist das Werkzeug, um die Arbeit mit dem CAD - Kern AutoCAD in der Haustechnik und im Facility Managment effizienter zu gestalten.

In pit - Menü sind z. B. Befehle enthalten um:

  • Gebäudegeometrien (pit - Bau 2D / 3D z. B. Wände, Stützen, Decken, Türen, Fenster, Durchbrüche, Aussparungen, Decken, Deckenraster, Bauraster, Kamine, Dächer, Raum- und Etagenblockdefinitionen) zu konstruieren und zu verwalten (Excelauswertungen* liegen als Freeware - Beispiel vor)
  • Gesamtmodelle zu erzeugen, Schnitte und Ansichten zu definieren
  • Layer und Layergruppen zu verwalten
  • Zeichnungen durch den Layerkonverter in Vorgaben des Auftraggebers zu überführen
  • layerunabhängiges Sichtbarschalten von Zeichnungselementen zu ermöglichen
  • Einzel- und Autovermaßung in verschiedenen Einheiten zu erstellen
  • einzelnes und globales Verändern von Vermaßungen, bezogen auf die gewünschte Einheit (Meter, Zentimeter und Meter, Millimeter), aufgrund einer neu definierten Benutzereinstellung zu tätigen
  • Zeichnungsprotokolle und Block - Attributauswertung für Excel* - Anwendungen zu erstellen
  • Blattrahmen und Plankopfplatzierung im Modell- und Layoutbereich vorzunehmen
  • fixe und automatische Legendenerzeugung über Symbole und Objekte zu erstellen
  • automatisches Aufbrechen bei Leitungskreuzungen; mit oder ohne Kreuzungssymbolplatzierung
  • automatisches Anschließen / Anbinden von Leitungen / Linien, unter Berücksichtigung der Medienarten
  • Hilfslinien als Strahl, Konstruktionslinie oder Linie auf beliebigen Layer mit speziellen Ausrichtungsfunktionenu zeichnen
  • einzelne und globale Zeichnungobjektveränderungen (wie Layerwechsel, Farbwechsel, Linientypwechsel, Linientypskalierung, Block-, Text- und Vermaßungsgröße wie auch Text - Stil, -Höhe und -Breite zu verändern, Attributänderungen, Blocktausch, usw.) einfach durchzuführen
  • Linien in Doppellinien mit Solid z. B. für Fließschematas darzustellen
  • mehrere Zeichnungen mit definierten Vorgaben durch den Plotspooler zu plotten (Zoom-, Modell- / Layoutbereich, Layergruppe, Ausschnitte, Plot in Datei oder auf den Plotter)

 


pit - Regelung ist das Werkzeug für eine schnelle und effektive Erstellung von Regelschemata. Um eine sachkundige Entstehung zu gewährleisten und eine anwendergerechte Weiterentwicklung zu sichern, wurde dieses Modul in Zusammenarbeit mit der Firma Siemens entwickelt.


SchemaSchema
Enthalten sind alle Normsymbole der Regelungstechnik sowie viele Symbole aus Heizung, Lüftung
und Sanitär, die für die Regelung notwendig sind. Leitungen der Regelungstechnik, wie z. B. elektrische, pneumatische und kapillare Leitungen sowie Leitungen aus der Heizung-, Lüftungs- und Sanitärtechnik können "einzeln" oder als Mediumgruppe gezeichnet werden. Auch stehen dem Anwender eine Reihe verschiedener Antriebe, Meßpunkte und Steuerungssymbole zur Verfügung.

 

 



Symbole
Im Bereich der Schema - Erstellung versteht es sich für uns von selbst, dass Leitungen für Symbole automatisch aufgebrochen werden und beim Löschen desselben auch wieder geschlossen werden.
Symbole können in bestehende Leitungen oder als Symbolkette mit eigenem Leitungsstrang in die Zeichnung eingefügt weden. Richtungsgebundene Symbole wie z. B. eine Pumpe, veranlassen beim Einfügen die Frage nach der Fließrichtung. Symbole und Symboketten wählen Sie aus einem pit - Bildmenü oder durch Kopieren bereits plazierter Symbole am Bildschirm. Symbole, die eine Drucküberwachung benötigen, lassen sich durch Mouseklick damit versehen. Bei Einbau der Symbole wird geprüft, ob auch tatsächlich eine Regelungsleitung gewählt wurde. Eine Plazierung auf verschiedene Layer erfolgt automatisch.

Listenerstellung
Alle Symbole besitzen Datenfelder zur Stücklistenerstellung und somit auch zur Weiterverwendung in anderen Programmen. Wahlweise kann eine Ausgabe in
eine ASCII - Datei, als Liste oder auf den Bildschirm erfolgen. Bei der Listenausgabe können Trennzeichen beliebig eingegeben werden.

Beschriftung
pit - Regelung stellt Ihnen variable Beschriftungsfunktionen zur Verfügung, variabel in Schriftstil, -höhe und Zeilenanzahl. Mit dem Befehl Leitungstext läßt sich eine beliebig lange Beschriftung in die Leitung schreiben. Vorschlagswert ist jeweils der definierte Leitungstyp, bzw. das Medium. Die Leitungen werden daraufhin dynamisch für den Text ausgespart. Eine Leitungssbemaßung, wie in der Haustechnik üblich, kann auch im Modul Regelung erfolgen.

Leitungen
Symbole und verschiedene Leitungsarten werden automatisch verschiedenen Layern zugeordnet. Mit dem Befehl "Leitungssuche" lassen sich Leitungen automatisch an andere anschließen.

Signalkennzeichen
Signalkennzeichen oder Leitungskennzeichen lassen das Kennzeichnen verschiedener Leitungstypen zu, um eine opitische Unterscheidung auch im Schwarz - Weiß - Plot zu ermöglichen.

Antriebe, Meßpunkte
Es stehen eine Reihe verschiedener Antriebe, Meßpunkte und Steuerungen zur Verfügung, die sich selbständig in ihrer Größe der Texthöhe und -länge anpassen.
Die Auswahl des jeweiligen Elementes erfolgt, wie bei pit - cup üblich, grafisch mit einem Beispielbild.

Anwenderanpassungen
pit - Regelung gibt Ihnen die Möglichkeit, eigene Leitungsarten zu definieren. Beschriftungstexte lassen sich in Textstil, Zeilenzahl etc. beliebig gestalten. Werte, wie z. B. Layernamen, Layerfarben, Layerlinientypen, Symbolfaktoren, Standard - Einfügewinkel, Beschriftungsblöcke und Beschriftungs - Texthöhen sind in Statusdateien auf eigene Anforderungen anpassbar.


* Microsoft Excel® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Microsoft® Corporation.


 nach oben

   
   
Sprachwahl sprache deutsch
 
   
 
 
   

pit - CAD

pit - CAD Neuerungen
Neuerungen
ansehen (ca. 4 MB) »

 

   
Direktkontakt

pit - cup GmbH Heidelberg
(Zentrale)

STADTTOR
Speyerer Straße 14
D - 69115 Heidelberg

info(at)pit.de

Tel. +49 (0) 62 21 / 53 93 - 0
Fax +49 (0) 62 21 / 53 93 - 11


 
 
   
  Seite empfehlenSeite empfehlen Seite druckenSeite drucken  Seite merken Seite merken